Video Management Systeme

Das Video Management System (VMS) bildet die Schnittstelle zwischen dem Bediener und der Videoanlage.
Die Software hinter der Videoanlage bildet das VMS.

Videoüberwachung und Videoanalyse

Merkmale des Video Management System

Management von multiplen 4K Ultra HD Videostreams

Sekundenschnelle Bildauswertung und Videoexport

Standortübergreifend skalierbare Video Management Systeme

Einfache und Intuitive Bedienung der Videoüberwachungsanlage

Video Management Software mit künstlicher Intelligenz
für eine zuverlässige Alarmierung

Sekundenschnelle Videoauswertung ohne zeitaufwendige Durchsicht des Bildmaterials

Damit unsere Kunden ihren Standort effektiv überwachen und schnellstmöglich Ereignisse in den Aufzeichnungen aus der Vergangenheit finden, auswerten und ggf. auslagern können, setzen wir auf ein ausgefeiltes Bildverarbeitungssystem in unserem Videomanagementsystem.

VMS für die zentrale Überwachung und Steuerung von mehreren Videoüberwachungsstandorten

Die zentrale Überwachung von mehreren Liegenschaften und Objekten sind mit unseren skalierbaren Systemen problemlos möglich. Das Video Management System vereint dabei alle Standorte und ermöglicht eine leichte Steuerung und Überwachung des gesamten Videosystems durch eine einzelne Person.

Das Bild zeigt eine Frau vor einer Videoanlage

Skalierbares VMS für beliebige Erweiterungen

Die Video Management Software muss einfach zu bedienen sein und dabei ausreichend Kapazität besitzen, um mitwachsen zu können. Eine Videoanlage mit einer hohen Anzahl an Überwachungskameras, sollte genauso unkompliziert zu bedienen sein, wie eine Anlage mit nur einer Kamera. Unser Video Management System lässt sich dabei unabhängig von der Anlagengröße einheitlich und intuitiv bedienen.

Die wichtigsten Key Facts des Video Management Systems:

  • Bandbreitenmanagement für ruckelfreie Bildverarbeitung durch spezielle Videoswitche und Softwarekits
  • Verarbeitung und Management von multiplen Ultra HD Videostreams
  • Alarmbearbeitung und individualisierte Ansichten der Videobilder
  • Skalierbarkeit des Videomanagementsystems (Verknüpfung von mehreren Liegenschaften zu einer zentralen Überwachungsstelle)
  • Gezielte Analyse und Auswertung des Bildmaterials, um schnell die relevanten Ereignisse zu detektieren
  • Bedienfreundlichkeit mittels intuitiver Bedienung und Anpassungsmöglichkeiten auf Kundenwunsch
  • Verknüpfung mit Zutrittskontrollsystemen oder Spezialkomponenten, wie zum Beispiel Kennzeichenerkennung
  • Anpassung des VMS an Datenschutzkonzepte (Digitale Sichtfeldeinschränkung, Berechtigungssysteme, verschiedene Authentifizierungsmethoden uvm.)

Bewegungserkennung durch Videoüberwachung

Bewegungserkennung von Personen und Fahrzeugen

Die Videoanalyse arbeitet ununterbrochen und detektiert Personen und Fahrzeuge in der Liveansicht als auch im Nachgang in der Aufzeichnung. Dadurch ist es möglich gezielt nach Personen und Fahrzeugen in der Aufzeichnung zu suchen und die stundenlange Durchsicht des Bildmaterials bleibt erspart. Zudem werden die detektierten Objekte mit einem blauen Rahmen kenntlich gemacht.