Zentrale Überwachung von verschiedenen Standorten

Dezentrale Speicherung für niedrige Netzwerkauslastung

Für die Überwachung von verschiedenen Liegenschaften eignet sich die dezentrale Speicherung der Videobilder vor Ort, sodass nur im Bedarfsfall der Zugriff über das Netzwerk belastet wird. Besonders der Einsatz von ultra-hochauflösenden Überwachungskameras mit Videoanalyse erfordert eine hohe Bandbreite, wodurch das interne Netzwerk belastet wird. Aus diesem Grund erfolgt die Bildaufzeichnung vor Ort und für den externen Zugriff auf das System werden nur für die Überwachung notwendigen Daten übertragen. Wie auf der obigen Graphik beispielhaft dargestellt lassen sich dadurch mehrere Liegenschaften zentral überwachen ohne auf eine eintönige Bilderflut schauen zu müssen.

Absicherung durch Verschlüsselung und VPN-Verbindung

Der externe Zugriff auf die dezentralen Speicher (NVR = Network Video Recorder) kann über eine sichere VPN-Verbindung bis zur zentralen Überwachungssstelle abgesichert werden. Des Weiteren ist es möglich auch den mobilen Zugriff auf das Smartphone über eine VPN-Verbindung abzusichern. Neben der VPN-Verbindung wird die Übertragung der Videobilder verschlüsselt, sodass niemand unbefugt Zugriff auf die Videobilder erhält. Zudem können linuxbasierte Systeme vor Ort eingesetzt werden, welche gegen jegliche Zugriffe von außen abgesichert sind. Lesen Sie dazu die Seite Netzwerksicherheit für IP-Videosysteme.

Unbegrenzte Skalierbarkeit

Die obige Graphik zeigt die Überwachung von drei unterschiedlichen Standorten mit jeweils einem NVR. Es ist ohne Probleme möglich mehrere NVR’s mit weitaus mehr Überwachungskameras pro Standort zu überwachen. Die zentrale Überwachungsstelle kann unbegrenzt viele Standorte verwalten und überwachen.

Videofernüberwachung von vielen Liegenschaften mit geringem Personaleinsatz

Besonderer Vorteil durch die zentrale Überwachung von mehreren Standorten ist der eingesparte Personaleinsatz vor Ort. Durch die Videofernüberwachung kann eine einzelne Person mehrere Liegenschaften effektiv überwachen, ohne mit Wachpersonal vor Ort vertreten zu sein. Darüber hinaus können potenzielle Täter über die integrierten Lautsprecher des Systems im Vorwege vertrieben werden.

Intelligente Videoüberwachung mit Videoanalyse erlaubt effektive Alarmierungszenarien

Hochsensible Videoanalyse erlaubt die Detektion von verschiedenen Videoanalyseereignissen. Diese Ereignisse können entweder zur erhöhten Aufmerksamkeit in der Wachzentrale führen oder direkt einen Alarm auslösen. Je nach Konfiguration sind verschiedene Szenarien möglich, welche an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Homepage oder informieren sich über Videoüberwachung der neusten Generation.

29. März 2021