Sind Kamera Attrappen sinnvoll?

In diesem Ratgeber erfahren Sie alles rund um das Thema Kamera-Attrappen und wie sinnvoll ihr Einsatz ist.

Warum werden Kamera-Attrappe eingesetzt?

Der Aufbau eines professionellen Video√ľberwachungssystem ist mit viel Aufwand verbunden. Folglich ist es naheliegend diesen Aufwand zu sparen und lediglich Kamera-Attrappen zu installieren. Die Attrappen sollen potenzielle T√§ter abschrecken und der Installationsaufwand ist √ľberschaubar. Schlie√ülich m√ľssen die Kamera Attrappen nur an die entsprechenden Standorte fixiert werden und die Kabelverlegung noch zus√§tzliche Ger√§te verbaut werden. Das Ziel T√§ter abzuschrecken scheint damit erreicht, doch wie verh√§lt es sich mit der Wirksamkeit von Dummy-Kameras?

Wie wirksam sind Dummy-Kameras?

Sofern es gelingt Kamera-Attrappen zu installieren, welche sich nicht von echten Überwachungskameras unterscheiden, kann das Ziel potenzielle Täter abzuschrecken gelingen. Aus diesem Grund sind Kamera-Attrappen nur dann wirksam, wenn Sie optisch einer echten Kamera ähneln. Dennoch besteht die Gefahr, dass potenzielle Täter nach kurzer Zeit feststellen, dass die Kameras nicht echt sind. Täter merken dies besonders schnell, wenn Vandalismusschäden an der Kamera oder im Sichtfeld der Kamera nicht erkannt werden. Sobald diese Erkenntnis bei den Tätern eingesetzt ist, verlieren die Dummy-Kameras ihre abschreckende Wirkung.

Dar√ľber hinaus erzielen Kamera-Attrappen keine Aufkl√§rung und schaffen auch kein Beweismaterial. Das Sicherheitsgef√ľhl wird durch Dummy-Kameras nicht erh√∂ht, da die Attrappen keinerlei Schutz vor unerw√ľnschten Besuchern oder Aufkl√§rung von unbeaufsichtigten Pl√§tzen bietet. Daher ist die Wirksamkeit von Kamera-Attrappen nur beschr√§nkt vorhanden. Kurzfristig l√§sst sich mithilfe der abschreckenden Wirkung der Dummy-Kameras ein subjektiver Schutz erzielen, langfristig werden Dummy-Kameras das Schutzziel nicht erreichen k√∂nnen.

Das Bild zeigt eine Kamera-Attrappe

Ist der Einsatz einer Kamera-Attrappe sinnvoll?

Da die Wirksamkeit der Kamera-Attrappen langfristig eingeschr√§nkt ist, stellt sich nun die Frage ob der Einsatz einer Kamera-Attrappe √ľberhaupt sinnvoll erscheint. Sicherlich k√∂nnen Kamera-Attrappen f√ľr die erste Abschreckung eingesetzt werden. Besonders wenn die Kamera-Attrappen von echten Kameras kaum zu unterscheiden sind, k√∂nnen Kamera-Attrappen eine kosteng√ľnstige Alternative zu einem echten Videosystem sein.

Dennoch demonstriert die Kamera-Attrappe eine scheinbare √úberwachung, welche jedoch nicht erreicht werden kann. Im Ernstfall kann die Kamera-Attrappe keine Beweise sichern und sch√ľtzt auch nicht einen zu √ľberwachenden Bereich. Dar√ľber hinaus verlieren die Dummy-Kameras sofort Ihre Wirkung, sobald die potenziellen T√§ter die Attrappe entlarvt haben. Dar√ľber hinaus m√ľssen auch beim Einsatz von Fake-Kameras die datenschutzrechtlichen Vorgaben eingehalten werden. Folglich ist der Einsatz von Kamera-Attrappen nicht sinnvoll, da neben der begrenzten Wirksamkeit keinerlei Schutz durch die Kameras gew√§hrleistet werden kann.

Vorteile von Kamera Attrappen

Kamera-Attrappen sind relativ g√ľnstig. Es gibt bereits Angebote f√ľr unter 20 ‚ā¨.

Die Installation der Fake-Kamera ist ohne viel Aufwand möglich.

Die Kabelverlegung f√ľr Daten und Stromversorgung kann gespart werden.

Es sind keine Fachkenntnisse f√ľr die Einrichtung der Kamera notwendig.

Fake-Kamera benötigen keine Wartung oder Servicearbeiten.

Kurzfristige Abschreckungswirkung kann mithilfe der Dummy-Kameras erreicht werden.

Nachteile von Kamera Attrappen

Kamera-Attrappen k√∂nnen aus der N√§he schnell entlarvt werden, da die g√ľnstigen Modelle √ľber unauthentische Bauteile verf√ľgen.

Fehlende Infrastruktur, wie zum Beispiel fehlende Zuleitungskabel entlarven Fake-Cams.

Sobald eine Fake-Kamera von potenziellen Tätern identifiziert wurde ist sie vollkommen wirkungslos.

Fake-Kamera k√∂nnen kein Beweismaterial erzeugen und sch√ľtzen auch nicht das Schutzobjekt.

Die abschreckende Wirkung der Fake-Kameras wird langfristig abnehmen, weil ausbleibende Reaktionen auf Vandalismusschäden auch den Tätern auffallen.

Potenzielle Täter können durch Fake-Kameras nicht vertrieben werden.

Erkenne ich den Unterschied zwischen einer Attrappe und einer echten Kamera?

Die g√§ngigsten Bauformen f√ľr √úberwachungskameras bilden Dome- und Bullet-Kameras. Eine Dome Kamera verf√ľgt √ľber eine runde durchsichtige Kuppel, welche es erm√∂glicht das Objektiv der Kamera in eine beliebige Richtung zu stellen. Augenscheinlich ist aus der Entfernung die Blickrichtung der Kamera nicht zu erkennen. Bullet-Kameras verf√ľgen √ľber einen Wandarm, welcher in die gew√ľnschte Blickrichtung der Kamera eingestellt werden kann. Zudem zeichnet sich eine Bullet-Kamera √ľber ein Sonnendach aus.

Beide Varianten k√∂nnen auch als Fake-Kamera erworben werden. Dabei k√∂nnen die Kamera-Attrappen ebenfalls √ľber eine Objektivnachbildung oder Fake-Infrarotscheinwerfer verf√ľgen. Da die Kamera-Attrappe m√∂glichst geringe Herstellungskosten erzeugen darf, sind die verbauten Fake Bestandteile der Kameraattrappe aus der N√§he auch f√ľr das ungeschulte Auge schnell als solche zu entlarven. Lediglich aus der Ferne oder bei Dunkelheit lassen sich die Details der Kamera-Attrappe nicht erkennen.

Des Weiteren ist der Montageort der Kamera-Attrappe ein wichtiger Faktor f√ľr die Validierung von Original und Fake-Kamera. Denn eine professionelle √úberwachungskamera wird vorrangig dort platziert, wo auch eine Zuleitung zur Kamera m√∂glich scheint. Aus diesem Grund fallen Attrappen besonders auf, wenn sie an einem ungew√∂hnlichen Ort oder weit abseits eines Geb√§udes montiert sind.

Praxistipp: Mittlerweile verf√ľgen selbst Dummy-Kameras √ľber Betriebsleuchten oder Bewegungsmelder, welche sich besonders in der Dunkelheit bemerkbar machen. Dies ist Erstrecht ein Hinweis f√ľr eine Kamera-Attrappe, da f√ľr gew√∂hnlich professionelle √úberwachungskameras nicht auf sich aufmerksam machen!

Können potenzielle Täter eine Dummy-Kamera von einer echten Kamera unterscheiden?

Im Internet finden sich eine Vielzahl an Angeboten f√ľr Kamera-Attrappen. T√§ter k√∂nnen ebenfalls das Netz nach Angeboten durchsuchen und das Aussehen der Fake-Kameras genau studieren. In der Folge k√∂nnen die potenziellen Angreifer die Kamera-Attrappen durch die Recherche im Internet identifizieren. Die Dummy-Kamera verliert dadurch ihre abschreckende Wirkung. Bei der Sondierung von m√∂glichen Einbruchszielen pr√ľfen die T√§ter vorab ob Kameras installiert sind und w√§gen anschlie√üend ab ob es sich um echte oder Fake-Kameras handelt. Mit etwas Recherche und Erfahrung lassen sich Kamera-Attrappen von den potenziellen T√§tern entlarven.

Datenschutz f√ľr Kamera Attrappen

Kamera-Attrappen k√∂nnen aus der Ferne nicht eindeutig als solche identifiziert werden. Daher m√ľssen Personen, welche die Fake-Kameras sehen, davon ausgehen, dass es sich um eine echte √úberwachungskamera handelt. Es ist f√ľr betroffene Personen nicht objektiv erkennbar, dass die Kamera nur eine Kamera-Attrappe darstellt. Aus diesem Grund gelten f√ľr Kamera Attrappen die gleichen Regeln wie f√ľr ein echtes Video√ľberwachungssystem. Demnach gelten die allgemeinen Vorgaben hinsichtlich des Datenschutzes und die notwendige Hinweispflicht. Durch einen Klick auf die blau gef√§rbten W√∂rter gelangen Sie zu den einschl√§gigen Vorschriften f√ľr den Datenschutz.

Worauf muss beim Einsatz von Kamera-Attrappen geachtet werden?

  • Nutzen Sie nach M√∂glichkeit echte √úberwachungskameras und verzichten lediglich auf den Anschluss. Dadurch ist sichergestellt, dass die Kamera nicht als Dummy-Kamera entlarvt werden kann.
  • Achten Sie auf eine sinnvolle und realistische Standortwahl, sodass jeder sehen kann, dass die Kamera √ľber eine Zuleitung verf√ľgt.
  • Wenn es schon eine Attrappe sein muss, dann ohne Statusleuchten oder integrierten Bewegungsmelder. Je realistischer die Attrappe desto h√∂her die Chance, dass potenzielle T√§ter diese nicht entlarven.
  • Kamera-Attrappen k√∂nnen potenzielle Angreifer nicht identifizieren und es wird kein Beweismaterial erzeugt.
  • Dummy-Kameras k√∂nnen langfristig entlarvt werden und verlieren ihre abschreckende Wirkung.
  • Die Fake-Kameras k√∂nnen keine potenziellen T√§ter √ľberwachen oder vertreiben. Die Videofern√ľberwachung durch die Wachzentrale ist folglich nicht m√∂glich.

Alternative zu Kamera-Attrappen

Der Einsatz von Fake-Kameras kann dazu f√ľhren, dass Sie zum einen auf sich aufmerksam machen und zum anderen im Ernstfall keinerlei Schutz durch die Attrappe erhalten. Besonders im gesch√§ftlichen Umfeld ist der Einsatz von Fake-Kameras nicht zu empfehlen, da dies zu Reputationsverlust innerhalb der Belegschaft f√ľhren kann und sich die rechtlichen H√ľrden f√ľr die Installation von Kamera-Attrappen auf gleicher H√∂he mit der Inbetriebnahme eines echten Videosystems befinden. Zudem ist es mit Videofern√ľberwachung m√∂glich potenzielle T√§ter mit der Live-√úberwachung zu vertreiben. Daher empfiehlt sich in jedem Fall auf Kamera-Attrappen zu verzichten und gleich ein professionelles Videosystem installieren zu lassen. Lassen Sie sich von uns beraten und nehmen Sie Kontakt auf.

Praxistipp: Mithilfe von Videofern√ľberwachung lassen sich potenzielle T√§ter bereits vor der Tat durch die Lautsprecher vertreiben. Die Videoanalyse der √úberwachungskameras alarmiert dabei den Wachdienst, welcher anschlie√üend versucht die T√§ter zu vertreiben oder direkt die Polizei verst√§ndigt.

Zusammenfassung und Empfehlung

Abschließend können realistische Kamera-Attrappen kurzfristig potenzielle Täter abschrecken. Dennoch bieten Attrappen keinen Schutz und können auch keine Beweise sichern. Folglich ist der Einsatz eines echten Videosystems langfristig betrachtet die nachhaltigere Wahl.

13. Mai 2022

SUCHEN

AUTOR

Das Bild zeigt einen Mitarbeiter

Frederik
IT-Administrator
bei

VideoProjects GmbH
Kolumbustraße 14 / Tor 3
22113 Hamburg
zentrale@videoprojects-ass.de
040 / 819 73 78-0

ISO9001