SCHWENKKOPF-ÜBERWACHUNGSKAMERA (PTZ) MIT ZOOMOBJEKTIV BEI NACHT

Schwenkkopf-Überwachungskamera Anwendungsbereiche

In manchen Fällen ist der Einsatz einer Schwenkkopf-Überwachungskamera unerlässlich. Durch die 360° rundumsicht ist es möglich von einem Standort aus einen sehr großen Bereich zu überwachen. Eine fest installierte Überwachungskamera erlaubt schließlich nur ein beschränktes Sichtfeld. Die im Video gezeigte Kamera sichtet Details von Objekten in bis zu 250 Meter Entfernung.

PTZ = Pan, Tilt and Zoom (360° in alle Richtungen)

Eine Schwenkkopf-Überwachungskamera wird in der Branche vorranging PTZ-Überwachungskamera genannt, da die Begriffe aus dem englischen pan, tilt and zoom übersetzt schwenken, neigen und zoomen bedeuten. Diese Funktionen bilden ein Basismerkmal für derartige Überwachungskameras und erlauben eine 360° Rundumsicht.

Großes Zoomobjektiv mit variabler Brennweite für große Entfernungen

Entscheidend für die Überwachung eines Bereiches durch eine PTZ-Überwachungskamera ist die Möglichkeit zum obtischen Zoomens des Sichtfeldes, da dies ein hochauflösende Bild von einem weit entfernten Bereich ermöglicht. Im Vergleich zum digitalen Zoom verliert das Bild auch in der Ferne nicht an Schärfe. Je nach Anwendungsbereich können Zoomobjektive mit jeder Brennweiten gewählt werden, um den gewünschten Bereich scharf sichten zu können.

Automatische Objektivreinigung

Beim Einsatz von zwei Objektiven kann es hilfreich sein, wenn diese auch gereinigt bzw. bei Regen von Wassertropfen befreit werden können. Für diesen Fall verfügt die PTZ-Überwachungskamera auf den Videos über einen integrierten Scheibenwischer, welcher die Objektive reinigen kann. Erfahren Sie mehr auf unser Homepage oder kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

14. September 2020