INFRAROTLICHT UND VIDEOÜBERWACHUNG

Die Rolle von Infrarotlicht für die Videoüberwachung

Damit eine Videoüberwachungsanlage bei völliger Dunkelheit noch etwas erkennen kann, muss der zu überwachende Bereich mit Infrarotlicht ausgeleuchtet werden. Infrarotlicht ist für das menschliche Auge nicht sichtbar, jedoch können die Bildsensoren der Überwachungskameras diese Lichtstrahlung sichtbar machen. Im obigen Video sehen Sie den Unterschied des Bildeindrucks, wenn der Infrarot-Scheinwerfer ausgeschaltet wird. Zudem zeigt das nachfolgende Bild den direkten Vergleich zwischen ausgeschaltetem und eingeschaltetem Infrarotlicht. Videoüberwachung mit Infrarot

PTZ-Überwachungskamera mit Infrarot-Scheinwerfer für die Dunkelheit

Ein Schwenkkopf mit Zoomobjektiv ist in völliger Dunkelheit nutzlos, da ohne ausreichend Beleuchtung in der Ferne keine Details mehr erkannt werden können. Folglich werden technische Features benötigt, welche es erlauben auch in der Nacht noch etwas erkennen zu können. Die Aufnahmen aus dem Blog Beitrag PTZ-Überwachungskamera mit Zoomfunktion zeigt den Bildeindruck mit eingeschaltetem Infrarot-Scheinwerfer. Im obigen Video sehen Sie den Unterschied zwischen eingeschaltetem und ausgeschaltetem Infrarotscheinwerfer.

Infrarot-Scheinwerfer mit eigenem Zoomobjektiv für Ausleuchtung bis zu 250 Meter

Der eingangs erwähnte Infrarotscheinwerfer für die Sicht bei Nacht von entfernten Bereichen ist jedoch ohne ein eigenes Objektiv, welches das Infrarot-Licht bündelt uneffektiv. Damit eine effektive Ausleuchtung des entfernten Bereichs möglich ist, muss das Infrarot-Licht je nach Entfernung und Sichtfeld der Kamera variabel gebündet werden. Aus diesem Grund besitzt die PTZ-Überwachungskamera im obigen Video ein eigenes Zoomobjektiv nur für den Infrarot-Scheinwerfer. Die Überwachungskamera besitzt somit zwei Objektive für die Überwachung am Tag so wie in der Nacht auf eine Distanz von bis zu 250 Meter. Für mehr Informationen lesen Sie den Blog Beitrag über eine PTZ-Überwachungskamera oder schauen sich weiterführende Videos auf der Seite Videoüberwachung live erleben an.

23. September 2020